14. August 2022 / 21:03 Uhr

"Konnte nicht so richtig sprinten": Bayern-Trainer Nagelsmann gibt Verletzungs-Update zu Serge Gnabry

"Konnte nicht so richtig sprinten": Bayern-Trainer Nagelsmann gibt Verletzungs-Update zu Serge Gnabry

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Serge Gnabry (links) musste mit Adduktorenproblemen vorzeitig vom Platz.
Serge Gnabry (links) musste mit Adduktorenproblemen vorzeitig vom Platz. © IMAGO/kolbert-press/Eibner (Montage)
Anzeige

Serge Gnabry blieb zur Pause der Bundesliga-Partie des FC Bayern am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg in der Kabine. Trainer Julian Nagelsmann erklärte im Anschluss die Auswechslung des Offensivspielers. Hintergrund seien muskuläre Probleme beim 27-Jährigen.

Julian Nagelsmann hat Nationalspieler Serge Gnabry beim Heimsieg des FC Bayern München in der Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg vorsichtshalber zur Pause ausgewechselt. "Serge hatte unter der Woche schon ein bisschen Probleme im Adduktorenbereich", berichtete der Trainer am Sonntagabend nach dem 2:0. Für Gnabry kam Offensiv-Kollege Leroy Sané in die Partie.

Anzeige

Die muskulären Probleme bei Gnabry seien in den ersten 45 Minuten "ein bisschen schlimmer" geworden, schilderte Nagelsmann: "Er konnte nicht so richtig sprinten. Deswegen haben wir frühzeitig reagiert, damit nichts passiert." Bis zum nächsten Spiel des Tabellenführers am kommenden Sonntag beim VfL Bochum sollte Gnabry wieder fit sein.

Im Bayern-Kader fehlte gegen Wolfsburg Stürmer Joshua Zirkzee. Der 21 Jahre alte Niederländer sei erkrankt, teilte Nagelsmann ohne weitere konkrete Angaben mit. Zirkzee ist beim deutschen Rekordmeister angesichts der hochkarätig besetzten Offensive noch ein Kandidat für eine erneute Ausleihe oder sogar einen Verkauf in diesem Sommer. Die Transferfrist endet am 1. September.