31. Juli 2022 / 19:57 Uhr

Drei Ex-Leihspieler treffen: Mainz 05 im DFB-Pokal ohne Probleme bei Erzgebirge Aue

Drei Ex-Leihspieler treffen: Mainz 05 im DFB-Pokal ohne Probleme bei Erzgebirge Aue

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mainz 05 ist in die zweite Pokalrunde eingezogen.
Mainz 05 ist in die zweite Pokalrunde eingezogen. © 2022 Getty Images
Anzeige

Mainz 05 steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Beim Drittligisten Erzgebirge Aue gewinnt der Bundesligist mit 3:0 (1:0), weil gleich drei Profis treffen, die nach Leihe in der vergangenen Saison in diesem Sommer fest unter Vertrag genommen wurden. 

Der FSV Mainz 05 ist seiner Favoritenrolle in der ersten Runde des DFB-Pokals gerecht geworden und hat mit einem 3:0 (1:0) bei Erzgebirge Aue einen erfolgreichen Pflichtspielauftakt in die Saison 2022/23 gefeiert.

Anzeige

Dominik Kohr, der nach seiner letztjährigen Leihe in diesem Sommer fest verpflichtet worden war, durchbrach kurz vor dem Seitenwechsel (41.) nach unfreiwilliger Vorarbeit der Auer Defensive den bis dahin stabilen Abwehrriegel des Drittligisten und traf zur 1:0-Führung für den Favoriten. Angreifer Delano Burgzorg, ebenfalls nach Leihe von Heracles Almelo jüngst mit Fest-Vertrag ausgestattet, erhöhte in Halbzeit zwei auf 2:0 für den Favoriten. Marcus Ingvartsen machte mit einem verwandelten Handelfmeter (79.) endgültig alles klar für den Bundesligisten. Auch der dänische Angreifer - wie sollte es am Sonntagabend beim FSV anders ein - war in der vergangenen Saison noch Leihspieler (von Union Berlin) und schloss sich zur neuen Spielzeit dauerhaft den 05ern an.

Für Mainz geht es in sechs Tagen zum Auftakt der Bundesliga zum VfL Bochum (Sa., 15.30 Uhr/Sky), der seine Erstrundenpartie beim Regionalligisten Viktoria Berlin am Samstag ebenfalls mit 3:0 hatte gewinnen können. Aue empfängt in der 3. Liga den VfL Osnabrück (So., 14 Uhr).